Wirbelschichtgranulator für Laboranwendungen

Zusammenfassung

  • Wirbelschicht-Granulator für Prozess- und Produktentwicklung
  • Top-Spray and Bottom-Spray
  • Explosionsgeschützte Ausführung möglich
  • Volumenstrom Prozessluft bis zu 300 m3/h
  • Eintrittstemperatur Prozessluft bis zu 250 °C
  • Verschiedene Prozesseinsätze
  • Innovatives Prozessleitsystem (SIEMENS S7) mit Rezeptursteuerung
Laborwirbelschicht in explosionsgeschützter Ausführung

Anlagenbeschreibung

Die Laborwirbelschicht der Firma Pergande ist eine mobile Versuchsanlage für die Prozess- und Produktentwicklung für wissenschaftliche und industrielle Anwendungen. Folgende Verfahren können auf der Anlage durchgeführt werden:

  • Sprühgranulation von Suspensionen, Lösungen und Emulsionen
  • Coating, Verkapselung und Agglomeration
  • Trocknung und thermische Behandlung von Feststoffen

Das System wird mit dem Prozesseinsatz PWS I für Mengen bis 5 kg und dem Prozesseinsatz PWS II für Mengen bis 20 kg angeboten.

Die Laboranlage kann sowohl im diskontinuierlichen als auch im kontinuierlichen Betrieb eingesetzt werden.

Die Wirbelschicht wird auf Kundenwunsch entsprechend der gültigen ATEX-Normen in staubexplosionsgeschützter Ausführung geliefert. Der primäre Explosionsschutz basiert auf dem Konzept der vollständigen Vermeidung von Zündquellen. Zusätzlich kann die Anlage mit einer flammlosen Druckentlastung und Schnellschlussventilen als sekundären Explosionsschutz ausgestattet werden.

Das funktionelle Design der Anlage erlaub eine einfache und intuitive Bedienung. Ein spezieller Mechanismus erlaubt das rasche Öffnen und Wechseln des Prozesseinsatzes. Der Produktaustrag aus den Prozesseinsätzen ist in weniger als 1 Minute möglich.

Weiterhin verfügt die Anlage über ein Bypass-System für die Prozessluft. Hierdurch ist das Öffnen des Prozessraumes ohne Abschaltung des Venitlators und des Heizsystems möglich, wodurch die Bedienung des Systems deutlich vereinfacht.

Die Temperatur der Prozessluft wird durch ein innovatives Regelsystem kontrolliert. Das System basiert auf einem gekoppelten Aufheiz- und Mischprozess und garantiert eine sichere Temperaturregelung auch bei großen Temperatursprüngen. Gleichzeitig sind durch das entwickelte System rasche Kühlprozesse möglich.

Zur Prozesssteuerung wird ein Touch-Screen der Firma SIEMENS verwendet. Das System ist einfach zu bedienen und ermöglicht die Trendanzeige aller Betriebsparameter. Weiterhin verfügt die Steuerung über eine frei programmierbare Rezepturfunktion, welche die Produkt- und Prozessentwicklung extrem vereinfacht.

Kontaktieren Sie uns bei weiteren Fragen!

zurück

2016 © Pergande Group