Detail-Engineering (Ausführungsplanung)

Die letzte Stufe vor dem Bau der Anlage ist das Detail Engineering. Alle wesentlichen Entscheidungen in Bezug auf das Projekt sind getroffen, sodass jetzt das Hauptaugenmerk auf die Erstellung von Kernunterlagen, die den Bau der Anlage ermöglichen, liegt. 

Die Umsetzung der Planung erfolgt mit unserem erfahrenen Team aus dem Bereich des Apparate- und Anlagenbaus. Dies hat den Vorteil, dass die verfahrenstechnische Kompetenz sowie die Garantie der Funktionsfähigkeit der Anlage von Beginn der Planung bis zur Inbetriebnahme in unseren Händen liegen.

Folgende Kernpunkte umfasst das Detail Engineering im Wesentlichen, wobei der konkrete Umfang mit unserem Kunden abgesprochen und bestimmt wird:

1.       Verfahrenstechnik

  • Detaillierte R&I Schemata (inklusive Liefergrenzen)
  • Finale Datenblätter auf Grundlage der Lieferantenauswahl
  • Detaillierte Funktionsbeschreibung der gesamten Anlage

 

2.       Anlagentechnik

  • Medientransferpläne
  • Dimensionierung der Rohrleitungen und Spezifizierung von Rohrisolierungen
  • Komplettes 3D-Anlagenlayout inklusive Rohrleitungen, Armaturen und Messtechnik
  • Finale 2D-Aufstellungspläne
  • Spezifikation und Mengenangabe des Rohrleitungsmaterials
  • Lastentabellen
  • Erstellung von Rohrleitungsisometrien

 

3.       EMSR-Technik

  • Interlock-Matrix (Cause&Effect-Matrix)
  • Alarmlisten
  • Erstellung detaillierter Funktionsbeschreibungen für das Prozessleitsystem
  • I/O Signallisten
  • Planung und Ausführung von Prozessleitsystemen
  • Elektrotechnische Planung

zurück

2016 © Pergande Group